open mobile navigation

Lese-Krone Sachsen-Anhalt 2019

auf der Basis des Programms „Kultur in Schule und Verein“


Das Projekt Lesekrone geht auf den Vorlesewettbewerb der Landeshauptstadt Magdeburg für Schüler der 3. und 4. Klassen zurück. Der FBK als Unterstützer dieser Magdeburger Initia­tive weitete den Wettbewerb auf das Land Sachsen-Anhalt aus. Er beteiligt Grundschulen auf Stadt- und Kreisebene und führt die regionalen Ausscheide zu einem Landeswettbewerb zusammen. Trotz rückläufiger Schulzahlen in Sachsen-Anhalt nehmen ca. 350 Schulen an dem Wettbewerb teil und machen die Lesekrone zu einem der erfolgreichsten und breitenwirksamsten Schulwettbewerbe in Sachsen-Anhalt. Unterstützt wird das Projekt durch die Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken und die jeweiligen Kreisbibliotheken, die die Vorentscheide zumeist bis zum Kreisausscheid führen.

Durchführung
In Kooperation mit der Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken Sachsen-Anhalts startet der FBK einen Wettbewerbsaufruf, der allen Grundschulen des Landes empfiehlt, bis zu einem vorgegebenen Stichtag den „Schul-Lese-König“ der 3. Klassen zu ermitteln.
Unter Nutzung bereits bestehender regionaler Strukturen und Einbindung der regionalen Bibliotheken werden anschließend auf Landkreis- bzw. Stadtebene die „Stadt- oder Landkreis Lese-Könige“ gekürt. Über den Börsenverein des Deutschen Buchhandels können zielgerichtet auch Buchhandlungen in diesen Prozess einbezogen werden, um möglichst flächendeckend Lese-Könige ermitteln zu können.
Die regionalen Lese-Könige werden schließlich zum Schuljahresabschluss zu einer zentralen Veranstaltung ins Landesfunkhaus des MDR in Magdeburg eingeladen und dort wird der beste Vorleser Sachsen-Anhalts ermittelt. Dieser erhält die „Lese-Krone“ verliehen und darf sich für ein Jahr Lese-König von Sachsen-Anhalt in seiner Altersklasse nennen.

Projektpartner 2019:
Grundschule „Am Elbdamm“
Cracauer Straße 8 - 10
39114 Magdeburg

Projektzeitraum   
2. – 4. Quartal 2019