open mobile navigation

Klaus F. Messerschmidt

Halle

0345-6784143


Biografie

Geb.1945 in Sangerhausen/Südharz. Studium in Schneeberg und Halle. 1972 Diplom an der Hochschule Burg Giebichenstein. Ausstellungen und Rauminstallationen. Zahlreiche große Holzskulpturen. Die Reihe der Altäre: Große Kreuzigungsgruppe, Notzeitenaltar, Ende der Krummhälse u. a. Denkmale für Th. Müntzer, W. Cramer, F. Nietzsche, J.S. Bach u.a..
Vertreten durch Galerien in Berlin, Halle, Leipzig, Miami.
Buchprojekte u.a. mit dem Mitteldeutschen Verlag.
KFM lebt und arbeitet in Halle/Saale als Bildhauer, Grafiker und Autor.

Bibliografie

1994 Essay„VERSUCHÜBERMENSCH“ in „Friedrich Nietzsche 1844 - 1994“
1997 Essay „IM SCHLOSS“ in „Traumtransformator“
2003 Essay „DIE SCHATZKAMMER IM ARMEN KASTEN“ „Von Feuerwehr, Krummhälsen, Posaunen oder Vom Opfern“ in „Rosarium Sculptorum“
2007 Essay „DENKMALANSICHTEN“ - Reflexion Arbeitsprozess am Müntzer-Denkmal in „Thomas Müntzer in der Erinnerungskultur“
2007 „Eine surrealistische Szene in den Kulissen des Heiligen“ Tagebuch
1986 - 89 in „Thomas Müntzer in der Erinnerungskultur“
2007 „Die Chronik des Thietmar von Merseburg“ Illustriert von K. F. Messerschmidt Mitteldeutscher Verlag
2010 „DAS SPRECHENDE AUGE - LEBENSLAUF DEUTSCH“ Mitteldeutscher Verlag
2012 „DIE ANGST DER SPASSMACHER - FORTLAUFENDE ERINNERUNGEN“ Mitteldeutscher Verlag
2013 „ABLAND“ von Margarete Wein mit 12 Cyanotypien von K. F. Messerschmidt Mitteldeutscher Verlag
2015 Klaus F. Messerschmidt, Das Mysterium des Mehlschwänzchens Mitteldeutscher Verlag

 


Arbeitsgebiete

Prosa, Essays, Illustrationen


Themenangebote

Lesungen und Gespräche für Erwachsene und Schüler ab 10. Klasse.
Bildvorträge zur Bildhauerei und Denkmalgestaltung.


Zum Einreichen von Korrekturen bitte HIER anmelden