open mobile navigation

Ingeborg Schmelz

Merseburg

03461 202553

i.schmelz@online.de


Biografie

1940 in Lüben/Schlesien geboren. Wegen Kriegseinwirkungen, zusammen mit der
Familie, aus ihrer Geburtsstadt im Januar 1945 geflüchtet. Eine neue Heimat fand sie in Seeburg / Eisleben. Im Jahre1951 Umzug nach Schkopau / Merseburg. Ausbildung zur Chemielaborantin mit anschließender 25- jähriger fachlicher Tätigkeit in verschiedenen Einrichtungen. Verheiratet seit 1961, danach wohnhaft in Merseburg.
Zwei Kinder (Tochter und Sohn) im Erwachsenenalter.
Seit 2011 Mitglied im Leseturm Literaturkreis Merseburg – Beuna.
Hobbys: lesen, schreiben und reisen.

Bibliografie

Erstes Buch 2009: „Aus der Heimat in die Ferne“ – Chronik einer Flucht

Über die Flucht einer Mutter mit ihren zwei Kindern, vor der sich nähernden Kriegsfront im Januar 1945, wird in diesem Buch sehr realistisch berichtet.
Der Verlust ihrer Heimat und ein Start ins Ungewisse brachten den Betroffenen nicht nur Verzweiflung, Angst und Not, sie führten auch zu dramatischen Ereignissen, die nur mit viel Mut zu bewältigen waren.
  
Zweites Buch 2011: „Denken mit meines Vaters Augen“

Kinder- und Jugendjahre in Schlesien, sowie die Kriegserlebnisse aus der Sicht eines Zurückblickenden auf seine erlebnisreichen Jahre von 1914 – 1946.
Die Schilderung der Kriegsgeschehnisse mit anschließender Gefangenschaft der Romanfigur bringt Dramatik in dieses Buch.
 
Beide Bücher verlegt im Projekte-Verlag Halle.

Kinderbuch "Der Spatzenjunge Flori", pkp Verlag, Pierre Kynast, Leuna. Hardcover ISBN: 9783943519228, E-Book ISBN:9783943519235

 

Hinweise

Lesungen sollen Schüler, Jugendliche, sowie Erwachsene erreichen, die noch zu wenig  über die Geschehnisse im 2.Weltkrieg informiert sind. Einzelschicksale werden besonders hervorgehoben, um Eindrücke und Denkweise der damaligen Generation zu veranschaulichen. Anschließende Diskussionen können helfen, noch offene Fragen zu beantworten.    


Arbeitsgebiete


Themenangebote


Zum Einreichen von Korrekturen bitte HIER anmelden